Agiles Projektmanagement – Grundlagen – Training mit Workshop-Charakter

Selbstorganisiert und flexibel agile Methoden in Projekte integrieren
✅ Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
✅ Speziell für Unternehmen & Berufstätige
✅ Auch als Inhouse Schulung durchführbar
Präsenz

Teilnehmer*in

pro Teilnehmer*in790,00

Auswahl zurücksetzen

    Agilität bedeutet Beweglichkeit und Anpassungsfähigkeit. Was heißt das für die Zusammenarbeit im Team? In welchem Zusammenhang stehen agile Methoden mit dem Projektmanagement? Machen Sie sich in diesem Seminar mit den Grundlagen des agilen Projektmanagements vertraut. Lernen Sie den richtigen Einsatz von agilen Methoden wie bspw. Scrum. Praxisnah erfahren Sie, wie komplexe Strukturen und Prozesse in Projekten flexibler gestaltet werden können, um Innovation und Kreativität mehr Raum zu geben. Optimieren Sie Ihre Reaktionszeit auf veränderte Marktanforderung oder Kundenbedarfe.

  •   Inhalte

      Inhalte

      Einführung und Grundlagen in das agile Projektmanagement

      • Was ist Agilität?
      • Das agile Manifest als Wertesystem
      • Die Prinzipien und Werte des agilen Arbeitens
      • Was ist das agile Mindset?
      • Was hat sich in der agilen Welt getan? – Der „State of Agile Report“
      • Gemeinsamkeiten der Arbeitsweisen des agilen Projektmanagements
      • Agiles Arbeiten – iterativ und inkrementell
      • Minimum Viable Product (MVP): Deckung von Kunden-, Markt- oder Funktionsbedarf

      Der Vergleich von agilen und klassischen Methoden im Projektmanagement

      • Die Grundprinzipien des klassischen Projektmanagements
      • Warum scheitern Projekte?
      • Umgang mit der Unsicherheit im klassichen Projektmanagement
      • Klassisches Projektmanagement vs. agile Vorgehensweise
        (Phasen und Aufbau des versch. Konzepte)
      • Das magische Dreieck – klassisch vs. agil (Steuerung)
      • Typische Projekte für agiles Management
      • Projekte, die nicht von agilen Methoden profitieren

      Scrum umfassend kennen und verstehen lernen

      • Scrum als agile Entwicklungsmethode und die iterative Vorgehensweise
      • Rahmen (Framework), Prozesse und Regeln
      • Die Rollen: Product Owner, das Entwicklungsteam und der Scrum Master
      • Die Meetings: Planning Meeting, Daily Scrum, Retrospektiven und Reviews
      • Die Artefakte: Product Backlog, Sprint Backlog und Produkt-Inkrement.
      • Die Hilfsmittel: Scrum Board, Burndown Chart, Definition of Done, Epics und User Stories

      Weitere Agile Arbeitsmethoden

      • Kanban: Einsatz als Optimierung der Wertschöpfungskette
      • Lean Startup: Build-Measure-Learn Zyklus
      • Design Thinking: Ansatz auf den Grundprinzipien Team, Raum und Prozess
      • Entscheidung zur richtigen Methode für das Projekt
      • Die Stacey-Matrix zur Verdeutlichung zwischen klassischen und agilen Methoden

      Projektsteuerung und notwendige Elemente jedes Projektmanagements

      • Projektauftrag
      • Ziele und Liefergegenstände
      • Projektteam inkl. Rollen und Verantwortlichkeiten
      • Zeitplan
      • Fortschrittskontrolle
      • Kommunikationsplan
      • Projektcontrolling
      • Risk Management
      • Stakeholder Management

      Zusammenfassung und Handlungsempfehlung zur Einführung von agilem Projektmanagement

      • Umgang mit Veränderungen
      • Inkremente und kurze Iterationen
      • Selbstorganisierende und multifunktionale Teams
      • Daily Stand Up
      • Kanban Board vs. Trello
      • Kontinuierliche Verbesserung
  •   Nutzen

      Nutzen

      In diesem zweitägigen Seminar erhalten Sie einen Überblick zu den Unterschieden zwischen agilen und klassischen Projekten. Sie lernen, die speziellen Herangehensweisen, Methoden und Techniken des agilen Projektmanagements kennen. Im Detail erlernen Sie, wie mit der agilen Projektmanagementmethode „Scrum“ gearbeitet wird und setzen diese in Kleingruppen um. Sie sind in der Lage, die Variationen des agilen Projektmanagements zu beurteilen und mit agilen Techniken zu arbeiten. Sie können die wesentlichen Instrumente in der Praxis einsetzen und deren Auswirkung auf Projekt und Umfeld abschätzen. Zudem lernen Sie, agile Techniken in ein klassisch orientiertes Projektmanagement zu integrieren.

  •   Methoden

      Methoden

      Theorie-Input, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit und Handlungsempfehlungen. Anhand von Fallbeispielen und praxisnahen Übungen werden die erlernten agilen Methoden ausprobiert und gefestigt.

  •   Zielgruppe

      Zielgruppe

      Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter*innen und Teammitglieder, die in Projekten eingebunden sind und agile Methoden in ihre tägliche Arbeit integrieren wollen

  •   Trainer*in

      Trainer*in

      Agiles Projektmanagement - Grundlagen - Training mit Workshop-Charakter

      Stephen Martin

      Freiberuflicher Trainer für Projektmanagement und Führung

      „Ohne Klarheit gibt es keinen Fokus. Klarheit bedeutet definitionsgemäß Verständnis zu haben, klarzusehen.

      Mit Klarheit gibt es keine Verwirrung, es gibt kein Chaos.

      Klarheit ist eine zu wünschende Qualität, ein Ziel zu erreichen.“

       

      Trainingsschwerpunkte

      • Projektleitung und Projektmanagement
      • Agiles Projektmanagement und Methoden
      • Führung und Konfliktmanagement
      • Kommunikation und Rhetorik

      Berufliche Erfahrungen

      • Perkins Diesels, Motorenkonstrukteur
      • Continental AG, IT- Projektleitung
      • IBM Deutschland, Projektmanager

      Ausbildung und Qualifikationen

      • International Project Management – Rochester Institute of Technology
      • PSM1 Scrum Master
      • Agiles Projektmanagement
      • ITIL V3 Foundation
      • PMP - Projektmanagement Zertifizierung durch das Project Management Institute
      • Institution of Mechanical Engineers, United Kingdom, Chartered Engineer
      • Bachelor of Science (first class) in Engineering Science, University of Edinburgh

       

       

  •   Enthaltene Leistungen

      Enthaltene Leistungen

      • Seminarunterlagen

      Nur in Präsenzveranstaltung:

      • Mittagessen
      • kalte und warme Tagungsgetränke