Arbeitsrecht für Fach- und Führungskräfte | BNW Seminare

Arbeitsrecht für Fach- und Führungskräfte

Der Umgang mit Rechten und Pflichten im Arbeitsverhältnis

Erweitern Sie Ihr arbeitsrechtliches Praxiswissen, um als Führungskraft oder Personaler*in souverän zu agieren! Zahlreiche Fallbeispiele geben Ihnen einen Überblick, welche Rechte und Pflichten für die Vertragsparteien in typischen Praxissituationen gelten.

Erkennen Sie Ihre Handlungsmöglichkeiten, um auf Schlechtleistung oder Störungen der betrieblichen Ordnung zu reagieren. Auf dem Gebiet des kollektiven Arbeitsrechts machen Sie sich mit den Mitwirkungsrechten des Betriebsrats vertraut.

 

 

  •   Inhalte

      Das Arbeitsverhältnis mit seinen Rechten und Pflichten
      • Abgrenzung zum Dienst- und Werkvertrag
      Der Arbeitgeber in der Pflicht – das bietet nur das Arbeitsverhältnis
      • Erholungsurlaub – die Höhe des Anspruchs auf Erholungsurlaub und die Grundsätze der Gewährung
      • Freistellung zu besonderen Anlässen – wer hat wieviel Sonderurlaub?
      • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und die Hürden in der Praxis
      Was unter das Direktionsrecht fällt – und wo dessen Grenzen sind
      • Die Grenzen billigen Ermessens – wann muss der/die Arbeitnehmer/in die Anweisungen des Arbeitgebers befolgen und wann nicht?
      Umgang mit Störungen der betrieblichen Ordnung z. B.:
      • Umgang mit Smartphone und Internet
      • Auf grenzübergreifendes Verhalten reagieren: Beleidigung oder sexuelle Belästigung im Betrieb
      • Was Sie tun können, wenn das Arbeitsverhältnis gestört ist: z. B. unentschuldigtes Fehlen, nicht erfolgte bzw. verspätete Krankmeldung, Schlecht- und Minderleistung
      • Richtig eskalieren: Ermahnung – Abmahnung – Kündigung
      • Möglichkeiten, um Arbeitsverhältnisse zu beenden
      • Lästig oder Partner? Die Rolle des Betriebsrats in der betrieblichen Mitbestimmung
  •   Nutzen

      • Werden Sie durch die vermittelten Kenntnisse zu einem geschätzten Partner in der Personalarbeit.
      • Ihr Auftreten durch die richtige arbeitsrechtliche Einordnung der täglichen Vorkommnisse wird sicherer.
      • Eine verlässliche Struktur im Umgang mit den Beschäftigten zeichnet Sie aus.
      • Sie leiten aufgrund des Wissens um das Arbeitsrecht die richtigen Folgeschritte ein.
      • Sie können sich besser auf Diskussionen mit Beschäftigten oder der Mitarbeitervertretung einlassen.
      • Die Abmahnung zählt zu den letzten Mitteln Ihrer Wahl, aber Sie wissen um die Anforderungen und bereiten sie korrekt vor.
  •   Methoden

      Fachvorträge, Erfahrungsaustausch, Arbeit an Praxisfällen, intensiver Austausch, Handlungsempfehlungen Das Präsenzformat bietet aufgrund der längeren Veranstaltungsdauer mehr Zeit und Raum für fachlichen Austausch und Fragerunden.
  •   Zielgruppe

      Führungskräfte aller Abteilungen, Personalreferent*innen in beratender Funktion
  •   Trainer*in

      Die arbeitsrechtlichen Veranstaltungen werden von erfahrenen Syndikusanwält*innen der regionalen Arbeitgeberverbände (Gesellschafter des BNW) durchgeführt.
  •   Enthaltene Leistungen

      • Seminarunterlagen
      Nur bei Präsenzveranstaltung:
      • Mittagessen
      • kalte und warme Tagungsgetränke

Ihre Vorteile

Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
Speziell für Unternehmen & Berufstätige
Auch als Inhouse Schulung durchführbar

Kontaktieren Sie uns!

0511 96167-10
seminare@bnw.de
Fragen zum Seminar
Förderinformationen
Preise und Leistungen

Format

Präsenz & Online

Teilnehmeranzahl auswählen

Teilnehmer*in

Seminar buchen

pro Teilnehmer*in

Ihre Vorteile

Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
Speziell für Unternehmen & Berufstätige
Auch als Inhouse Schulung durchführbar

Kontaktieren Sie uns!

0511 96167-10
seminare@bnw.de
Fragen zum Seminar
Förderinformationen
Preise und Leistungen

Kürzlich angesehene Seminare