Betriebswirtschaftliches Knowhow

Für eine bessere - simulierte - Wertschöpfung
✅ Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
✅ Speziell für Unternehmen & Berufstätige
✅ Auch als Inhouse Schulung durchführbar
Präsenz

Teilnehmer*in

990,00

Auswahl zurücksetzen

    Wenn Sie als Führungskraft betriebswirtschaftliche Sachverhalte zu beurteilen und Entscheidungen zu treffen haben, sollten Sie über das erforderliche betriebswirtschaftliche Knowhow verfügen, oder?

    Erfahren Sie, wie Sie Kostentreiber erkennen, Ergebnisse prognostizieren und Ihre fachliche Expertise mit den richtigen Argumenten zu wirtschaftlichen Entwicklungen ergänzen, untermauern, absichern.

    Sie lernen systematisch Zusammenhänge und Abhängigkeiten der Wertschöpfungskette kennen und erhalten Kompetenz und Sicherheit bei der Bewertung von Kennzahlen.

    Das erlernte betriebswirtschaftliche Knowhow kommt im Rahmen eines unternehmerischen Planspiels zur Vertiefung – Zusammenhänge werden dargestellt, unternehmerische Sachverhalte werden simuliert.

  •   Inhalte

      Inhalte

      Entscheidungen (in der Krise) treffen

      • Effizienz und Effektivität: wie Sie Prozesse betriebswirtschaftlich bewerten, „bottle necks“ identifizieren und Verbesserungen ableiten
      • Welche Kennzahlen sagen was aus? Welche Entscheidungen beeinflussen welche Kennzahlen?

      Auswirkungen aktueller Entwicklungen

      • Wie beeinflussen die Makro- und Mikroökonomie, Konjunktur, Zins und Inflation die Unternehmenswelt und –planung? Und welche Auswirkungen haben sie auf unternehmerische Entscheidungen und deren Planung?

      Betriebswirtschaft

      • Der Lebenszyklus von Unternehmen – wann eine Idee keine Zukunft mehr hat
      • Welche Indikatoren die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beschreiben?
      • Purpose – Mission – Vision – Strategie: ohne geht es nicht
      • Wie beeinflusst die Organisationsform des Unternehmens den Erfolg?
      • Was ist ein (gutes) Geschäftsmodell?

      Jahresabschluss

      • Wie lese und interpretiere ich Bilanz, GuV, Anhang, Lagebericht, Kapitalflussrechnung, Nachhaltigkeitsberichtserstattung…?
      • Wann kann ich auf eine Unternehmensplanung unter unsicheren Bedingungen vertrauen?
      • Wie verstehe ich eine Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung richtig?
      • (Wie) kalkuliere ich richtig?
      • Wann rechnet sich eine Investition?
      • Welche Möglichkeiten einer Unternehmensfinanzierung gibt es?
  •   Nutzen

      Nutzen

      • Sie erhöhen Ihre Kompetenz in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen deutlich.
      • Sie lernen, welche Auswirkungen volkswirtschaftlicher Entwicklungen auf unternehmerische Entscheidungen haben und wie Sie Krisenzeiten besser planen.
      • Sie erhalten einen systematischen Einblick in betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und wissen, wie sie ihren Verantwortungsbereich kennzahlenorientiert steuern können.
      • Sie können betriebswirtschaftliche Vorschläge und Entscheidungen fundiert argumentieren, vertreten und nachverfolgen.
      • Sie wissen, wie sie ihre Prozesse analysieren, hinterfragen und Optimierungen anstoßen können.
      • Der Jahresabschluss ist nicht mehr ein „Buch mit 7 Siegeln“ für Sie – Zusammenhänge zwischen Bilanz, GuV und Lagebericht sind verständlich und nachvollziehbar.
      • CashFlow und Kapitalflussrechnung liefern Ihnen wichtige Erkenntnisse zur finanziellen Steuerung des Unternehmens – denn „Cash ist King“.
      • Sie verstehen das „System“ Unternehmen, und können die unternehmerische Sprache sprechen.
      • Das Unternehmensplanspiel gibt Ihnen die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden und zu vertiefen. Zusammenhänge unternehmerischer Entscheidungen werden deutlich.
  •   Methoden

      Methoden

      Fachvorträge, Erfahrungsaustausch, Arbeit an Praxisfällen, praktische Übungen, intensiver Austausch, Einzel- und Gruppenarbeit, Handlungsempfehlungen, Planspiel

  •   Zielgruppe

      Zielgruppe

      Führungskräfte in technischen Funktionen, Ingenieure, technische Fachkräfte, deren Verantwortungsbereich Entscheidungen beinhaltet, denen eine betriebswirtschaftlichen Bewertung vorausgehen sollte.

  •   Trainer

      Trainer

      Stefan J. WeigertBetriebswirtschaftliches Knowhow

      Schwerpunkte

      • Business Transformation Management
      • Interimsmanagement - / geschäftsführung
      • Business Development
      • Strategieberatung
      • strategische Unternehmensnachfolge
      • Restrukturierung
      • Chancenmanagement
      • Markt-, Wettbewerbs- und Konkurrenzanalyse
      • Organisations- und Prozessanalyse

       

      Berufliche Erfahrungen

      • Inhaber einer Unternehmensberatung (seit 2000)
      • Interimsmanager, Kunst und Unterhaltung, Industrie (2008 - 2016)
      • Aufsichtsratsvorsitzender, Metallindustrie und -verarbeitung (2003 - 2006)
      • Interimsvorstand, Metallindustrie und -verarbeitung (2003 - 2004)
      • Prüfungsassistent, Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung (1988 – 2000)

       

      Ausbildung und Qualifikationen

      • International Management Consultant (MBA-IMC)
      • Diplom-Kaufmann, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
      • Ausbildung zum Gehilfen im Steuer- und wirtschaftsprüfenden Beruf
  •   Hinweise zum Planspiel

      Hinweise zum Planspiel

      Die Kosten des Planspiels sind im Seminarpreis enthalten!

      Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge werden mit Hilfe eines geführten Leitfadens erarbeitet. Unternehmerische Entscheidungen und deren Auswirkungen auf alle Interessensgruppen werden erlebt. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung und wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen werden ermittelt, erklärt und beurteilt. Überlegungen zu Anpassungen und Optimierungen werden getätigt und dann geführt simuliert.

  •   Enthaltene Leistungen

      Enthaltene Leistungen

      • Seminarunterlagen
      • Mittagessen
      • kalte und warme Tagungsgetränke